• Unterfoehring 02
  • Unterfoehring 02
  • Betina Maeusel


    Liebe Unterföhringer,

    liebe Besucherinnen und Besucher,

    ich freue mich sehr, dass Sie meine Webseite besuchen und heiße Sie ganz herzlich willkommen.
    Sie erhalten hier einen Einblick in mein Leben, in meine politische Arbeit und in meine persönlichen Ziele.

    Vielen Dank für Ihren Besuch und viel Spaß beim Lesen.

    Ihre

    Betina Mäusel

  • Betina Maeusel

    Betina Mäusel

    Ihre 2. Bürgermeisterin

Weihnachtsgrußwort des Landrats Christoph Göbel

Auf Herbergssuche – nicht nur in der Weihnachtszeit

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

in der Vorweihnachtszeit das Bild der „Herbergssuche“ zu bemühen, mag etwas abgedroschen anmuten. Im Jahr 2014 ist es jedoch kein fiktives Thema. Die Suche nach Unterkünften für eine immer größere Zahl an Asylbewerbern aus vielen Krisenherden unserer Erde ist überall in Deutschland, auch bei uns vor Ort im Landkreis München, ein zentrales Arbeitsfeld.

Über 2.000 Menschen werden dem Landkreis München nach aktueller Prognose bis nächstes Jahr zur Aufnahme zugewiesen. Hinzu kommen alle Flüchtlinge, die auch nach Abschluss ihres Asylverfahrens bei uns sind, auf dem Wohnungsmarkt jedoch noch keine Unterkunft finden. Der andkreis München erfüllt die ihm zugewiesene Aufnahmequote noch bei weitem nicht. Im Vergleich mit den anderen oberbayerischen Landkreisen bildet er sogar das Schlusslicht bei der Asylbewerberunterbringung.

Wohnungsnot im Ballungsraum: Zum einem treffen sich die hohen Asylbewerberzahlen unglücklich mit der ohnehin bestehenden Wohnungsnot im Ballungsraum München. Hinzu kommt, dass sich Kommunen und Bürger oft nur schwer dazu durchringen können, Immobilien oder Grundstücke für die Aufnahme von Asylbewerbern zur Verfügung zu stellen. In Unterföhring haben bislang schon einige wenige Asylbewerber Zuflucht gefunden und ich hoffe sehr, dass sich bald weitere Möglichkeiten finden werden. Danken möchte ich ganz besonders auch denjenigen, die sich dafür engagieren, dass sich die Neuankömmlinge in ihrer neuen Umgebung zurecht und hoffentlich auch bald ein wenig heimisch fühlen können.

Die Herbergssuche wird weitergehen, auch nach dem diesjährigen Weihnachtsfest – und auf eine heute noch nicht absehbare Zeit. Auch wenn diese wichtige Aufgabe viele Ressourcen bindet, so steht das Rad auch in anderen Bereichen keineswegs still. Was sich zum Beispiel gerade im Bereich der Schullandschaft in unserem Landkreis tut, sucht sicher seinesgleichen. In den vergangenen Monaten wurden gleich mehrere weiterführende Schulen eingeweiht – nicht zuletzt die erste Berufliche Oberschule des Landkreises München in Unterschleißheim. Und so wollen wir gemeinsam auch in Unterföhring mit einem eigenen Gymnasium eine weiterführende Schule vor Ort schaffen. Mit dem Kultusministerium bin ich persönlich im steten Kontakt, damit wir dieses Ziel so schnell wie möglich erreichen.

Deutliche Verbesserungen im Nahverkehr: Auch der mittlerweile fast schon traditionelle Fahrplanwechsel im Dezember markiert im Landkreis München in diesem Jahr einen besonderen Meilenstein. Denn zahlreiche im ersten Nahverkehrsplan des Landkreises München festgeschriebene Verbesserungen im Öffentlichen Nahverkehr werden in die Realität umgesetzt. Auch die Bürgerinnen und Bürger von Unterföhring werden hiervon ganz unmittelbar profitieren.

Liebe Leserinnen und Leser, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von ganzem Herzen eine besinnliche Vorweihnachtszeit, gesegnete Festtage und einen guten Start ins neue Jahr 2015!

In herzlicher Verbundenheit, Ihr

Christoph Göbel

Landrat des Landkreises München

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.