• Unterfoehring 02
  • Unterfoehring 02
  • Betina Maeusel


    Liebe Unterföhringer,

    liebe Besucherinnen und Besucher,

    ich freue mich sehr, dass Sie meine Webseite besuchen und heiße Sie ganz herzlich willkommen.
    Sie erhalten hier einen Einblick in mein Leben, in meine politische Arbeit und in meine persönlichen Ziele.

    Vielen Dank für Ihren Besuch und viel Spaß beim Lesen.

    Ihre

    Betina Mäusel

  • Betina Maeusel

    Betina Mäusel

    Ihre 2. Bürgermeisterin

Neujahresempfang der CSU ein voller Erfolg

CSU setzt neue Maßstäbe beim Neujahrsempfang bei Sky Deutschland

Unterföhring (bm) - Das Foyer des Weltunternehmens Sky Deutschland bildete am 22. Januar 2015 einen würdigen Rahmen für den Neujahrsempfang der CSU mit seinen vielen Gästen. Die zweite Bürgermeisterin und CSU-Ortsvorsitzende Betina Mäusel begrüßte neben dem Hausherrn und Hauptreferenten Prof. Wolfram Winter (CEO…..) den ersten Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer sowie viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem ehrenamtlichen Leben aus Unterföhring. Besonders erfreut war der CSU Ortsverband über den Besuch des Bundestagsabgeordneten Florian Hahn sowie den Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Ernst Weidenbusch. Gemeinsam mit Ihnen wird die Ortsvorsitzende Betina Mäusel in diesem Jahr für das Gymnasium in Unterföhring kämpfen. „Im Jahr 2015 werden die Weichen für die weiterführende Schule in Unterföhring gestellt. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um die Bildungschancen für unsere Unterföhringer Kinder zu verbessern. Ich bin davon überzeugt, dass wir das Unterföhringer Gymnasium bekommen werden.“

Betina Mäusel erntete lang anhaltenden Applaus der rund 120 Gäste für ihre mitreißende Rede, in der sie vor allem die Bedeutung des Medienstandorts Unterföhring herausstellte, aber auch das schwierige Thema Asyl nicht ausließ. Sie appellierte an die soziale Verantwortung eines jeden einzelnen Bürgers als auch der Unternehmen am Standort und lobte gleichzeitig das große Engagement der Vereine. „Dieses ehrenamtliche Engagement unserer Bürger ist gerade in Zeiten von Pegida, Terrorbedrohung und Zuwanderungsproblematik nicht hoch genug einzuschätzen. Ich bin besonders stolz, dass wir gerade beim Asylthema einen einstimmigen Beschluss im Gemeinderat gefasst haben und bereit sind, Menschen und Kinder, die aus Kriegsgebieten kommen, die traumatisiert sind, hier in unserer Mitte aufzunehmen. Ich bin mir sicher, dass unsere Vereine ihrer integrativen Rolle gerecht werden“, so Mäusel. Laut aktueller Prognosen werden über 2.000 Menschen dem Landkreis München bis nächstes Jahr zur Aufnahme zugewiesen.

Prof. Winter schloss an seine Vorrednerin direkt an und betonte, dass über die im Jahr 2008 gegründete eigene Stiftung Sky Deutschland seine gesellschaftliche Verantwortung als Unternehmen gezielt wahrnehmen und dazu beitragen möchte, die Zukunftschancen junger Menschen zu verbessern. „Sport hält nicht nur körperlich fit, sondern stellt einen entscheidenden Faktor für die individuelle Persönlichkeitsentwicklung und die Ausbildung sozialer Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen dar.“ so Winter.

Mit der Unterstützung prominenter Sportler und namhafter Wissenschaftler fördert die Sky Stiftung Projekte, die die junge Generation für ein sportlich aktives Leben begeistern. Ein Engagement, das für Sky Deutschland im Rahmen seiner Corporate Social Responsibility nur folgerichtig ist: Als Deutschlands Sportsender Nummer 1 nutzt Sky sein großes Sportlerherz, um Kindern eine aktive und glückliche Lebensweise näher zu bringen.

Hahn gratulierte der CSU Unterföhring für die gute Wahl des Standorts für den Neujahrsempfang, den hervorragenden Kommunalwahlkampf in Unterföhring und die sehr erfolgreiche Teamarbeit in der Partei. Dies ist nicht zuletzt auch an der ansteigenden Mitgliederanzahl zu erkennen. Dies bestätigte auch die 2. Bürgermeisterin Mäusel: „Die Mannschaft der CSU ist für eine neue Politik in Unterföhring gut aufgestellt. Sie kämpft mit mir an der Spitze mit guten Inhalten, kompetenten Bürgerinnen und Bürgern dafür, im Gemeinderat mit deutlich größerem politischem Gewicht Ideen umzusetzen.“

Von Unterföhring zeigte sich Hahn in dreierlei Hinsicht begeistert: zuerst davon, dass Unterföhring nicht nur an prozentual gemessenen Arbeitsplätzen die „Medienhauptstadt“ Deutschlands wenn nicht Europas ist. Dann davon, dass man hier gut arbeiten, gleichzeitig aber auch gut wohnen und vor allem gut leben kann, was in vielen Orten nicht selbstverständlich ist. Und schließlich für ihn als absoluten Anhänger des Ehrenamts davon, welch große Rolle die Vereine in einem solch aufstrebenden, von Wachstum geprägten Ort spielen.

Die Gäste nutzen nach den Vorträgen ausgiebig die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre Gedanken auszutauschen und eine angenehme Zeit zu verbringen. Besonderes Highlight für die Besucher war der Blick hinter die Kulissen von Sky Deutschland. Sky öffnete die Türen und bot in zwei Führungen Einblick in eines der weltweit modernsten Fernsehstudios. Der Ansturm der Besucher war so groß, dass die Ortsvorsitzende Mäusel versprach: „Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Bürger. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir wieder eine Führung organisieren.“ Die CSU Unterföhring wird die mit dem Neujahrsempfang 2015 begonnene Reihe fortführen und den Bürgerinnen und Bürgern die Unternehmen näher bringen.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.